TISCHTENNISABTEILUNG TSV BAD ABBACH

Spielberichte Rückrunde 2018-2019

TSV BAD ABBACH I - SEUBERSDORF

Die Geschichte dieses Spieles, zum Rückrundenauftakt
für die 1.Mannschaft des TSV, ist schnell erzählt.

Obwohl die Abbacher mit Ersatz aufgestellt waren, ging man als
Favorit ins Spiel.

In den Doppeln brannte nichts an. Hannes/Fabi und Andreas/Matthias
konnten ihre Doppel souverän gewinnen.
Nur Stefan/Marcel mussten dem Gegner, nach hartem Kampf, gratulieren.

In den Einzeln gewannen sowohl Johannes, einmal in 3 und einmal 
in 5 Sätzen, Fabian und Matthias alle Einzel jeweils in 3 Sätzen und
auch Andreas in 3 Sätzen, ihre Spiele.
Lediglich Stefan und Marcel hatten nach guten Spielen, leider, wieder
das Nachsehen.

Somit hieß es am Ende 9:3 für die Abbacher und die Pflichtaufgabe wurde
souverän erfüllt.

TSV BAD ABBACH - ASV UNDORF

Auch im dritten Spiel der Rückrunde geben sich die Jungs vom TSV keine 
Blöße und gewinnen mit 9:4 gegen den Tabellenvierten aus Undorf.

In den Doppeln startete man gut, Hannes/Fabian und Christian/Oliver
konnten ihre Doppel souverän gewinnen. Lediglich Matthias/Andreas
mussten sich nach hartem Kampf knapp geschlagen geben.
Somit stand es 2:1 für die Abbacher Jungs.

In der ersten Einzelrunde konnten 5 Einzelpunkte dazugesteuert werden.
Hannes, Matthias, Christian, Andreas und Oliver gewannen ihre Spiele
alle sehr souverän. Lediglich Fabian musste sich, nach einem großartigen
Spiel, ganz knapp in 5 Sätzen geschlagen geben.
Und somit baute Abbach den Vorsprung auf 7:2 aus.

In der 2. Einzelrunde gelang vorne leider kein weiterer Punktgewinn.
Beide Spiele wurden verloren.
Aber in der Mitte machten Matthias und Christian gleich den
Deckel drauf und das Spiel ging mit 9:4 an die Abbacher Jungs.

So steht man auch nach dem dritten Rückrundenspiel, mit drei Siegen,
auf dem ersten Tabellenplatz und der Aufstieg in die Bezirksoberliga
liegt weiterhin in der eigenen Hand.


TSV Bad Abbach -TV Train

Nach der bitteren Niederlage gegen Post/Süd war man auf 
Wiedergutmachung aus. Gegen Train musste man auf die Pfann Family
verzichten, was der starken Mannschaftsleistung aber keinen
Abbruch tat. Allerdings war der Gegner an diesem Abend
den Abbachern auch nicht gewachsen.

Und somit endete das Spiel 9:0 für die Abbacher Jungs.
Alle Doppel und Matthias/Christian/Frank/Stefan/Oliver und Andreas
gewannen ihre Spiele mehr oder weniger souverän. Aber gewonnen
ist gewonnen.

Jetzt kommen dann die entscheidenden Wochen und man darf gespannt
sein, wie sich die Abbacher präsentieren werden.

 

ASV Neumarkt - TSV Bad Abbach

An diesem Spieltag hieß es schon "Top oder Flop" für die TT- Herren des TSV.

Bei einer Niederlage konnte man sich fast schon vom direkten Aufstiegsplatz

verabschieden. Bei einem Sieg war man voll dabei. Da versprach das Spiel gegen den

Tabellendritten aus Neumarkt viel Spannung und auch Emotionen.

Leider, dass muss man vorneweg sagen, mit negativen Emotionen des Gegners, dessen

Spitzenspieler sich doch mal in Entspannung üben sollte. 

 
In den Doppeln ging es super los. Markus/Hannes verloren ihr Doppel nach hartem Kampf

in 5 Sätzen, dafür zeigten Matthias/Christian, gegen das gegnerische Einserdoppel,

eine hervorragende Leistung und gewannen im 5 Satz mit 12:10.

Auch Andreas/Andreas zeigten nach 0:2 Rückstand eine bärenstarke Leistung

und gewannen noch in 5 Sätzen. Somit führten die Abbacher 2:1.

 

In der ersten Einzelrunde gewannen Markus und Hannes ihre Spiele, vorne, souverän.

Christian und Matthias konnten in der Mitte den Lauf nicht aufrecht erhalten.

Christian verlor in 4 Sätzen und Matthias musste nach 5 hart umkämpften Sätzen

dem Gegner gratulieren.

Dafür punkteten hinten Andreas und Andreas doppelt. Beide gewannen ihre Spiele klar.

Somit führten die Abbacher 6:3.

 

Jetzt kam ein schwächere Phase der TSVler. Vorne und in der Mitte gingen die Spiele

allesamt verloren. Hannes und Markus verloren klar. Christian und Matthias verloren

ihre Spiele in wiederum kampfbetonten 5 Sätzen. Nun musste man kontern, wollten die 

Abbacher noch den Sieg. Und dass schaffte man in beeindruckender Weise.

Andreas und Andreas sowie das Schlussdoppel Markus/Hannes gewannen ihre Spiele

souverän, zum viel umjubelten 9:7 Sieg.

 

Somit kommt es am 05.04. zum Schlüsselspiel um den direkten Aufstiegsplatz gegen

Etterzhausen. Der Relegationsplatz ist den Abbachern aber schon sicher.

Einmal noch alles geben und der Aufstieg in die Bezirksoberliga kann eingetütet werden.